Aktuell
Wer wir sind
Gottesdienst
Go!Special
Glaube
Aktivitäten
Paulz
Jugend
Kindertagesstätten
ServiceTaufeKonfirmationTrauungBeerdigungHilfe in NotSeelsorge
Home > Service > Beerdigung > Fragen zur Bestattung

Antworten auf häufige Fragen zur Bestattung

Wer entscheidet, wie ein verstorbener Angehöriger bestattet wird?
Oft äußern Menschen Wünsche hinsichtlich ihrer Beerdigung. Diese Wünsche sollten nach Möglichkeit auch respektiert werden. Wenn die Bestattungsform im Testament erwähnt ist, müssen Sie sich als Angehörige daran halten. Wenn keine Wünsche geäußert wurden, entscheiden die nächsten Verwandten. Sie können gerne auch mit einem unserer Pastoren oder unser Pastorin über die unterschiedlichen Formen der Bestattung sprechen.

 

Kann jemand, der nicht in der Kirche war, kirchlich beerdigt werden?
Jedes Mitglied der evangelischen Kirche hat Anspruch auf eine kirchliche Trauerfeier. Wer allerdings aus der Kirche ausgetreten ist, gibt damit zu erkennen, kirchliche Handlungen für sich nicht zu wollen, auch keine kirchliche Begleitung im Falle des Todes. Die Trauerfeier muss daher von einem freien Redner durchgeführt werden, falls eine gewünscht ist. Die Kosten für eine solche Feier werden von den Angehörigen des Verstorbenen übernommen. Eine kirchliche Bestattung für Ausgetretene ist nur in seltenen, begründeten Ausnahmefällen möglich. Wenn Sie als Angehörige Trost suchen, können Sie sich selbstverständlich an Ihren Pastor / Ihre Pastorin wenden.

 

Gibt es eine ökumenische Bestattung?
Nein. Eine Bestattung erfolgt in der Regel in der eigenen Konfession. Ausnahmen müssen mit dem zuständigen Pfarramt abgesprochen werden.

 

Kann jemand, der Selbstmord begangen hat, kirchlich bestattet werden?
Ja, ein Selbstmord ist kein Hinderungsgrund für eine kirchliche Bestattung.

 

Was ist eine Aussegnung?
Es ist eine alte Tradition, von dem Verstorbenen im Haus Abschied zu nehmen, bevor er aus dem Haus gebracht wird. Die Aussegnung ist ein christliches Ritual für einen solchen Abschied mit Gebet und Segnung. Sie ist ein erster, bewusster Schritt des Abschiednehmens. Bitte sprechen Sie Ihren Pastor / ihre Pastorin an, wenn Sie eines solche Aussegnung wünschen.

 

Kann ich auf einem Friedhof meiner Wahl bestattet werden?
Mit der Kirche gibt es dabei keine Probleme. Es liegt eher an den Ordnungen der örtlichen Friedhofsverwaltungen, ob sie eine Bestattung Auswärtiger zulässt.

 

Ist eine kirchliche Bestattung für ungetaufte Kinder möglich?
Eltern von Kindern, die tot geboren werden oder sehr bald nach der Geburt ungetauft sterben, bedürfen besonderer Zuwendung und intensiver seelischer Begleitung. Ein nicht getauftes Kind kann selbstverständlich kirchlich bestattet werden. Ebenso kann auch ein totgeborenes Kind auf Wunsch der Eltern mit einer kirchlichen Trauerfeier bestattet werden.

 

Weitere Informationen unter:

www.trauernetz.de

Trauer (Infoseite der Landeskirche Hannovers)

Kontakt

Spenden

Kircheneintritt

Links

Impressum

Seitenübersicht