Aktuell
Wer wir sind
Gottesdienst
Go!Special
Glaube
Aktivitäten
Paulz
Jugend
Kindertagesstätten
Service
Home > Single

Offen auf alle Menschen zugehen

Gottesdienst zum Weltgebetstag in St. Paulus am 1. März 2019

Das Titelbild zum Weltgebetstag 2019 "Come - everything is ready" von Rezka Arnus ( (c): Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.)

Informiert Beten und betend Handeln - das ist der Leitgedanke für diesen besonderen Gottesdienst zum diesjährigen Weltgebetstag am Freitag, den 1. März 2019, um 19.00 Uhr in der St.-Paulus-Kirche. Er wird die Besucherinnen und Besucher nach Slowenien, mitten in Europa, entführen.


Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union mit etwa zwei Millionen Einwohnern. Davon sind knapp 60 Prozent katholisch und nur etwa ein Prozent evangelisch. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Treffpunkt für Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.


Frauen aus Slowenien haben die Liturgie für den diesjährigen Weltgebetrag erarbeitet. Das Motto „Kommt – alles ist bereit!“ soll ermutigen mit offenem Herzen und freigiebigen Händen auf alle Menschen zuzugehen. Egal ob sie aus der Mitte oder vom Rand der Gesellschaft kommen, egal ob sie ihre Wurzeln hier oder in einer ganz anderen Kultur haben. Das sind Fragen und Probleme, die uns auch in Deutschland nicht fremd sind. Wie können wir – jede und jeder einzelne von uns - zu einer „Willkommensgesellschaft für alle“ beitragen. Wie lernen wir, wertzuschätzen, was Menschen aus einem anderen Land, einer anderen Kultur mitbringen?


In diesem Gottesdienst werden wir aufmerksam gemacht. Wir hören, dass wir schon in der Bibel aufgefordert werden, Menschen, egal woher sie auch kommen, an unseren Tisch einzuladen, wir wollen ihre Anliegen in unserem Gebet aufnehmen. Unser Bewusstsein und unser Handeln soll sich dadurch ändern, damit unsere Welt ein wenig freundlicher wird.


Frauen aus Buxtehude unter der Leitung von Ulrike Parey und Wiebke Wolkenhauer haben die Fragen und Vorschläge aus Slowenien aufgenommen und gestalten einen bunten lebendigen Gottesdienst mit faszinierendem Flair. Die musikalische Gestaltung übernimmt die Gruppe „Signs of life“ unter der Leitung von Katrin Götz.


Im Anschluss an den Gottesdienst setzt sich der slowenische Abend im geschmückten Gemeindesaal fort. Dann ist Zeit für den Austausch und das Gespräch und für das Probieren von Köstlichkeiten aus Slowenien, begleitet von noch mehr Musik. Übrigens: Es ist zwar ein Gottesdienst von Frauen, aber für alle Menschen (auch Männer!).

Kontakt

Spenden

Kircheneintritt

Links

Impressum

Seitenübersicht