Aktuell
Wer wir sind
Gottesdienst
Go!Special
Glaube
Aktivitäten
Paulz
Jugend
Kindertagesstätten
Service
Home > Single

Das "mit Abstand" beste Martinsfest

Das bunte Gemeindefest mit Lichterweg findet am 8. November statt

In diesem Jahr findet kein Martinsumzug statt, sondern für alle Laterneläufer wird ein Lichterweg vorbereitet. (Foto: St. Paulus Buxtehude)

Auch in diesem Jahr wird der heilige Martin seinen Mantel teilen, auch in diesem Jahr wird es ein buntes Treiben bei diesem St.-Paulus-Gemeindefest geben, und auch in diesem Jahr werden Laternen am Abend leuchten – nur eben alles coronakonform und mit Abstand!


Der Tag (8. November 2020) startet wie immer mit einem Gottesdienst für die ganze Familie um 10 Uhr, in dem auch der Posaunenchor spielt. Anschließend erwartet alle Gäste ein vielfältiges Programm mit Musik, Vorführungen aller Art, Spiel & Spaß von den Kindergärten für die Kinder. Ebenso dazu gehören die kulinarischen Highlights (Kürbissuppe und Bratwurstwagen), genauso wie eine Abholstation des Bastelkreises und natürlich mit die beliebten Laternen.

Achtung: Ein Bücherantiquariat wird es beim diesjährigen Martinsfest nicht geben können. Lassen Sie uns bitte des keine Bücherspenden zukommen.


Damit alle mit Abstand feiern können, wird in diesem Jahr der Shared Space / Paulusplatz am Torfweg rege genutzt werden. Auf einer kleinen Bühne bieten musikalische und sportliche Vorführungen Unterhaltung, und ein ausgeklügeltes Einbahnstraßensystem sorgt für ansteckungsfreie Besucherströme durch die Räume im Paulz-Zentrum.


Außerdem sind die Besucher eingeladen, in der Dämmerung einem Lichterweg zu folgen, der von der St.-Paulus-Kirche zur katholischen Kirche St. Mariä Himmelfahrt führen wird: Die Finkenstraße entlang, über die Apensener Straße, in den Schlangenweg geht der Weg unter der B73 durch, über Eichenweg und Winterstraße zur katholischen Kirche in der Sigebandstraße.


An zehn Stationen auf diesem Weg werden den ganzen Tag lang Texte hängen, die die Legende des Heiligen Martin erzählen und Anregungen für das eigene Leben geben. Laternen werden entlang des Weges leuchten. Kleine und große Leute dürfen natürlich ihre eigenen Laternen mitnehmen, wenn sie der Lichtspur folgen. Am Ende des Weges wartet in der katholischen Kirche eine kleine Überraschung auf alle, die sich auf diesen besonderen Weg gemacht haben.


Das Martinsfest selbst wird aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr etwas früher enden (gegen 14 Uhr). Natürlich wird auch in diesem Jahr der gesamte Erlös des Festes im Sinne des heiligen Martins geteilt werden:


Eine Hälfte kommt der Arbeit der St.-Paulus-Gemeinde zugute. Die andere Hälfte geht an das neue Jahres-Spendenprojekt der Gemeinde, das jüdisch-arabische Friedensdorf Neve Shalom / Wahat al-Salam in Israel. Im Sinne dieses guten Zweckes freut sich das Martinsfestteam, das in diesem Jahr besonders hart an der Gestaltung des Festes arbeitet, über viele Besucher - mit Mund-Nase-Schutz und dem perfekten Abstand.

Kontakt

Spenden

Kircheneintritt

Links

Impressum

Seitenübersicht