Konfirmation

Glauben und Leben entdecken

Konfirmanden 2014

Im Konfirmandenunterricht lernen die „Konfis“ die Grundzüge des christlichen Glaubens kennen. Sie lernen mit der Bibel umzugehen und entdecken, was hinter den großen Feiertagen steht. Sie üben selbst das Beten ein und feiern in Gruppen das Abendmahl.

Sie sprechen über die großen Themen des Lebens – von der Frage nach dem Sinn bis hin zur Auseinandersetzung mit dem Tod. Und sie lernen die Gemeinde kennen. Sie nehmen während der Konfi-Zeit am Gottesdienst teil und machen ein kleines Praktikum in einem Arbeitsbereich der Gemeinde.

Mit all dem prüfen die Jugendlichen für sich, ob sie der Kirche angehören wollen und ob sie „Ja“ zu ihrer Taufe sagen wollen und als Zeichen dafür konfirmiert werden wollen. Dass man schon an Gott glaubt, ist keine Bedingung für die Teilnahme am Konfirmandenunterricht. Im Gegenteil: Oft lernen die Jugendlichen in der Konfirmandenzeit erst, was der Glaube bedeutet.

Mit der Konfirmation überträgt die Kirche den Jugendlichen alle Rechte, die jedes Kirchenmitglied hat. Umgekehrt verspricht die Gemeinde, sich für die Interessen der Jugendlichen einzusetzen. Im feierlichen Gottesdienst werden die Jugendlichen gesegnet. Damit spricht Gott ihnen zu, dass er auch in schweren Zeiten des Erwachsenwerdens und den Stürmen des Lebens bei ihnen ist.

In unserer Gemeinde haben wir ein besonderes Konfirmandenmodell, das Wert legt auf ein intensives Miteinander und eine gute Gemeinschaft in der Gruppe.

Schulung zur JugenleiterCard Oktober 2016

Die Konfirmandenzeit in St. Paulus

Die Zeiten haben sich geändert – und der Konfirmandenunterricht auch. Heute geht es nicht mehr um ellenlanges Auswendiglernen, sondern vielmehr darum, selbst erste Glaubenserfahrungen zu machen und sich darüber mit anderen Menschen auseinanderzusetzen. Und auch die Zeiten und Formen haben sich gewandelt.

In St. Paulus startet der nächste Konfirmandenjahrgang neu im September 2021. Man kann sich zum Konfirmandenunterricht anmelden, wenn man im Sommer 2021 entweder 12 Jahre alt ist oder in die siebte Klasse kommt.

Die Konfirmandenzeit sieht dann für die Jugendlichen so aus:

Nach den Sommerferien 2021 werden die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden offiziell begrüßt und in Gruppen eingeteilt. Sie können selbständig den Gottesdienst besuchen und nehmen ein Jahr lang an verschiedenen Angeboten für Konfirmanden teil, die meist am Wochenende stattfinden.

Am Ende der Sommerferien 2022 fahren alle Jugendlichen zu einem einwöchigen Seminar in die Lüneburger Heide. Hier verbinden sich viel Spaß mit interessanten Lehreinheiten. Für die Jugendlichen ist diese „Sommerfreizeit“ der absolute Renner!

Vom Juni 2022 bis zur Konfirmation nach Ostern 2023 finden zudem Unterrichtsblöcke statt – insgesamt an 8 Freitagen, gut verteilt über die ganze Zeit, jeweils von 16.30 bis 21 Uhr. Die Termine dafür werden bereits bei der Anmeldung bekannt gegeben, damit sich die Familien darauf einstellen können.

Weitere Infos

Haben Sie noch mehr Fragen? Rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns:

Diakonin Ilse Mörchen
Tel.: 04161 / 649244
Fax: 04161 / 86308

Pastorin Dr. Uta Ihrke-Buchroth
Tel.: 04161 / 7476350
Fax: 04161 / 86308

Kirchenbüro:

Silke Pieper
Tel.: 04161 81622
Fax: 04161 86308

Öffnungszeiten des Kirchenbüros:

Mo.-Do., 10.30-12.00 Uhr

Mo. auch von 18.00 bis 19.00 Uhr

(in den Schulferien nur Di. und Do. 10.30-12.00 Uhr)