St. Paulus ist Bündnispartner von United4Rescue

Die St.-Paulus-Gemeinde ist seit dem einstimmigen Beschluss des Kirchenvorstands im November 2020 Bündnispartner von United4Rescue.

United4Rescue - Gemeinsam retten e.V.“ ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, der durch die Evangelische Kirche Deutschlands (EKD) initiiert wurde. Dieser unterstützt die zivile Seenotrettung im Mittelmeer um Leben zu retten, solange Europas Staaten dieser humanitären Pflicht nicht nachkommen. 
Außerdem ist United4Rescue ein breites Bündnis von inzwischen mehr als 860 Organisationen, die sich dafür einsetzen, dass das Schicksal der Flüchtenden im Mittelmeer nicht vergessen wird und dass man keine Menschen ertrinken lässt. Als Bündnispartner sind viele kirchliche Organisationen über die Grenzen von Religionen, Konfessionen und Kulturen hinweg aktiv. Außerdem stehen zahlreiche sog. NGOs, Städte und Kommunen, Kultureinrichtungen, Sportverbände sowie viele Unternehmen, Freiberufler und sonstige Unterstützer*innen aus dem In- und Ausland für die Vielfalt des Bündnisses. 

Das Aktionsbündnis stellt unmissverständlich klar, dass jedes Leben in Seenot gerettet werden muss. United4Rescue unterstützt unbürokratisch verschiedenste Seenotrettungsorganisationen und zwar immer da, wo akut Geld für Rettungseinsätze fehlt. Mittlerweile wurden drei Bündnisschiffe maßgeblich mitfinanziert: die HUMANITY 1 (früher: SEA-WATCH 4), die SEA-EYE 4 und die SEA-WATCH 5. Insgesamt haben die ersten beiden Schiffe bereits rund 5000 Menschen gerettet. Die SEA-WATCH 5 wird derzeit in Flensburg für ihren ersten Einsatz umgebaut.

United4Rescue fordert u. a. von den europäischen Regierungen, dass sie ihrer völkerrechtlichen Pflicht zur Seenotrettung nachkommen, dass die zivile Seenotrettung nicht länger kriminalisiert/behindert wird und dass Alle Zugang zu einem fairen Asylverfahren haben. 

Wer die St. Paulus-Gemeinde in der Liste der Bündnispartner anklickt, erfährt „Wir unterstützen United4Rescue, weil es Ausdruck unserer christlichen Überzeugung ist, dass Flüchtende Schutz brauchen, die Schwachen einen Anwalt und wir uns einsetzen für eine gerechte Welt, in der Gottesliebe und Nächstenliebe konkret spürbar werden.“
Konkret gestalten wir Themengottesdienste, Andachten, Infoveranstaltungen und laden Sie herzlich ein, an künftigen Aktionen mitzuwirken und/oder teilzunehmen!

Direkt spenden:

Hier können Sie United4Rescue spenden!

Kontakt: 

Bündnisgruppe United4Rescue

Ansprechpartner: Anja und Michael Stukenbrock, Tel.: 04161 / 82728